AGB`s

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

1.1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und der Cycle Culture Company Bünsch Schaafs GbR  gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeine Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2 Vertragspartner

Wird ein Vertrag geschlossen (siehe Punkt 2), so ist Cycle Cultur Company Bünsch Schaafs GbR  Vertragspartner:

Cycle Culture Company Bünsch Schaafs GbR
Sternbuschweg 37
47057 Duisburg
Deutschland

Geschäftsführer: Holger Bünsch und Andreas Schaafs 

Tel: 0203 - 3461010
Fax: 0203 - 3461011
info@cdrei.de

 

1.3 Der Vertrag kommt in deutscher Sprache zustande.

1.4 Mit Akzeptieren dieser AGB bestätigen Sie, dass die bei uns erworbenen Waren nicht für den gewerblichen Wiederverkauf verwendet werden. Der Käufer handelt ausschließlich auf eigene Rechnung.

1.5 Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Kunden mit deutschem Wohnsitz und einer deutschen Lieferadresse. Bezüglich der Konformität der von uns gelieferten Artikel mit den gesetzlichen Bestimmungen anderer Länder können wir keine Auskunft geben und keine Haftung übernehmen.

1.6 Speziellen Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.


2. Vertragsschluss

2.1. Die Präsentation und Bewerbung unserer Artikel in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

2.2 Die folgenden Schritte erklären Ihnen ausführlich wie Sie eine Bestellung an uns auslösen.

Sie können durch Anklicken des entsprechenden Buttons die gewünschten Artikel in den Warenkorb einlegen und sodann durch Anklicken des Warenkorbs den Bestellprozess einleiten. Innerhalb des Bestellprozesses müssen Sie die erforderlichen Kontakt-Daten für den Versand und für die Zahlung eingeben und die Bestellung durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" abschließen.

Eingabefehler, insbesondere irrtümlich in den Warenkorb eingelegte Waren, können Sie über die Eingabe der gewünschten Menge im Warenkorb und die vorhandenen Schaltflächen korrigieren. Im Bestellprozess können Sie Eingabefehler in den verschiedenen Schritten durch Navigation zum jeweiligen Schritt mittels der Buttons "vor" und "zurück" des Browsers korrigieren.

Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie zur Bestellung dar. Sie geben durch die Bestellung ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die in dem Warenkorb enthaltenen Artikel ab. Wir werden den Zugang der Bestellung unverzüglich per E-Mail automatisiert bestätigen. Durch die automatisierte Bestellbestätigung des Shop-Systems kommt noch kein Vertragsverhältnis zu Stande. Wir werden Ihr Angebot nach Prüfung des Warenbestandes durch gesonderte Annahmeerklärung per E-Mail annehmen. Erst mit dieser gesonderten Annahmeerklärung kommt der Kaufvertrag zustande. Die Rechnungsstellung steht einer Annahmeerklärung gleich. Mit der Annahmeerklärung per E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Rechnung, AGB und Widerrufsbelehrung) Ihnen von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt.

2.4 Click & Reserve

Mit unserem Angebot „Click & Reserve“ bieten wir einen für Sie unverbindlichen Service an. Eine Reservierung Ihrer Produkte durch die Annahme unseres Angebots „Click & Reserve“ verpflichtet selbstverständlich nicht zum Kauf.

3. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Während des Bestellvorgangs haben Sie die Möglichkeit, den Vertragstext zu speichern. Auch nach Vertragsschluss können Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bestandteil des Kaufvertrages sind, auf unserer Homepage unter www.cdrei.de einsehen oder von dort aus ausdrucken.

 

4. Preise und Versandkosten

Alle Preise sind in Euro ausgezeichnet und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir Versandkosten, die vor Vertragsschluss angegeben werden, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt wird. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer.

 

5. Lieferung und Zahlung

Der Versand der Ware erfolgt nur gegen Vorkasse. Die Lieferung erfolgt per Paketdienst an die angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung ins Ausland und an Packstationen ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass wir uns die Ersatzzustellung an Nachbarn vorbehalten. Diese Ersatzzustellung gilt im Rahmen der Bestell- und Vertragsabwicklung, insbesondere auch im Rahmen des Widerrufsrechtes als Zustellung an einen von Ihnen benannten Dritten. Dementsprechend ist die Inbesitznahme der Ware durch den Nachbarn, an den die Ersatzzustellung erfolgt, eine Inbesitznahme durch einen von Ihnen benannten Dritten im Sinne der Widerrufsbelehrung.

Die Zahlungsarten sind in den Angeboten angegeben. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nichts anderes angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

6. Lieferzeiten

Die Ware kommt innerhalb von drei Werktagen nach Zahlungseingang zum Versand (bei uns abgehend). Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen sind Sie berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachlieferfrist zu setzen und nach deren erfolglosen Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Schadensersatz statt der Leistung bleiben unberührt.

 

7. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag vor.

 

8. Gewährleistung

8.1 Für die bei uns erworbenen Produkte gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht, unabhängig von Garantieversprechen Dritter.

8.2 Im Falle eines Vorliegens von Sachmängeln der von uns gelieferten Ware haben Sie wahlweise das Recht auf Austausch oder Reparatur der Ware. Ein Austausch wird jedoch ausgeschlossen, sofern dieser im Vergleich zum Reparaturaufwand unverhältnismäßig ist und eine Nachbesserung für Sie zumutbar ist. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die bei Ihnen durch natürlichen Verschleiß oder besondere Beanspruchung auch durch Luftfeuchtigkeit, durch Temperatur- oder Lichteinwirkung und dergleichen oder durch unsachgemäße Behandlung entstehen. Eventuelle optische und technische Veränderungen bei zu ersetzenden Teilen behalten wir uns vor, sofern hierbei grundlegende Eigenschaften des Produktes nicht beeinträchtigt werden.

8.3 Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag, wird ein dem Artikel angemessener Nutzungsabschlag in Abzug gebracht. Dies gilt ausdrücklich nicht bei Ausübung des Widerrufsrechts. Dort gelten die im Widerrufrecht angegebenen Regelungen zum Wertersatz.

8.4 Sind Sie Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr. In diesem Fall leisten wir für Mängel der Ware zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Die von einem Unternehmer geltend gemachten Mängelansprüche setzen voraus, dass der Unternehmer seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen sind.

 

9. Haftung

9.1 Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist.

9.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

9.3 Die Einschränkungen der Absätze 9.1 und 9.2 gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

9.4 Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

10. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden von uns ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung erfragt, gespeichert und verwendet. Eine weitergehende Nutzung z.B. für Werbezwecke ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis hierzu ist ausgeschlossen.

Um Ihre Bestellung abwickeln und ausliefern zu können, geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn diese in die Auftragsabwicklung involviert sind (z.B. Lieferdienste).

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

 

11. Beschwerdeverfahren

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter folgendem Link finden:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

12. Schlussbestimmungen

12.1 Sind Sie Unternehmer, so ist Gerichtsstand Duisburg. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, Sie an Ihrem Wohnsitzgericht zu verklagen.

12.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann, insbesondere bei einem Vertrag mit einem Verbraucher, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

12.3 Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

 

Download als PDF